Weichs'scher Hof und Haus Honning: Zwei der stattlichen Adelssitze in Arnsberg, von denen sich weitere hinter dem Glockenturm befinden.  

Drei Prämonstratenser-Klösterkirchen hat die Stadt in den Ortsteilen Arnsberg, Rumbeck und Oelinghausen aufzuweisen. Die Klosterkirchen haben die Säkularisation unbeschadet überstanden.

Der historische Fresekenhof im Stadteil Arnsberg-Neheim beherbergt u.a. die Franz-Stock-Ausstellung! Hier ist der Startpunkt für die regelmäßigen Stadtführungen. 1. Samstag im Monat jeweils um 14 Uhr (April - Oktober).

Die Pfarrkirche St. Petri mit Turm aus dem 12. Jahrhundert befindet sich mitten in Arnsberg-Hüsten und ist die älteste Kirche in Arnsberg überhaupt. 

Wasserschloss Höllinghofen mit seinem wunderschönen Schlosspark gehört zu den romantischten Adelsbauten des Sauerlandes.

Arnsberger Krippenweg

Arnsberger Krippenweg

Arnsberger Krippenweg

31. Dezember 2018, 14.00 Uhr

Anfrage

Arnsberger Krippenweg

Traditionell sind während der Weihnachtszeit sehenswerte und ganz unterschiedliche Krippen in den Kirchen aufgebaut. Im Rahmen einer Besichtigung zeigt Stadtführer Henning Fette insgesamt sechs dieser Krippen in der alten Stadt Arnsberg. Besucht werden die Liebfrauenkirche, die Norbertuskirche, die Heilig-Kreuz-Kirche, die Piuskirche sowie Stadtkapelle und Propsteikirche. Am Silvestertag startet die Tour auf dem Parkplatz des Sauerlandtheaters. Empfohlen wird die Bildung von Fahrgemeinschaften, um alle Kirchen besuchen zu können.

Preis pro Person 5,00 €

Treffpunkt: Parkplatz Sauerlandtheater, Anmeldung unter 02931/4055.

Termine

  • 31.12.2018 - 14.00 Uhr

Anfrage

Anfrage