Weichs'scher Hof und Haus Honning: Zwei der stattlichen Adelssitze in Arnsberg, von denen sich weitere hinter dem Glockenturm befinden.  

Drei Prämonstratenser-Klösterkirchen hat die Stadt in den Ortsteilen Arnsberg, Rumbeck und Oelinghausen aufzuweisen. Die Klosterkirchen haben die Säkularisation unbeschadet überstanden.

Der historische Fresekenhof im Stadteil Arnsberg-Neheim beherbergt u.a. die Franz-Stock-Ausstellung! Hier ist der Startpunkt für die regelmäßigen Stadtführungen. 1. Samstag im Monat jeweils um 14 Uhr (April - Oktober).

Die Pfarrkirche St. Petri mit Turm aus dem 12. Jahrhundert befindet sich mitten in Arnsberg-Hüsten und ist die älteste Kirche in Arnsberg überhaupt. 

Wasserschloss Höllinghofen mit seinem wunderschönen Schlosspark gehört zu den romantischten Adelsbauten des Sauerlandes.

Arnsberger Marktleben um 1900 - NEU!!

Arnsberger Marktleben um 1900 - NEU!!

Anfrage

Arnsberger Marktleben um 1900 - NEU!!

Historischer Streifzug duch Arnsberg aus der Perspektive einer Marktfrau. Vorbild ist die Händlerin "Butterbettchen", die ihr Leben lang mehrmals wöchentlich zu Fuß von Hellefeld nach Arnsberg kam, um Eier, Butter und andere frische Waren vom Bauernhof auf dem Markt vor dem Glockenturm anzubieten.

Elisabeth Agnes Becker (*1858, † 1932), genannt "Butterbettchen", war tüchtig, bescheiden und von großer Hilfsbereitschaft, wenn es darum ging, die Hellefelder mit unentgelltlichen Dienstleistungen zu unterstützen.


Diese Stadtführung können Sie auch zu indivduellen Terminen auf Anfrage buchen.

Preis bis 15 Personen: 150,00 € (inkl. Bauernstulle), jede weitere Person: 10,00 €

Allgemeine Informationen

min. Teiln.

max. Teiln.

Preis/Gruppe

Preis/Person

Dauer

Treffpunkt

Bemerkung

1

25

bis 15 Personen 150,00 € (inkl. Bauernstulle)

jede weitere Person 10,00 €

10,00 € (inkl. Bauernstulle)

1,5 h

Neumarkt / Ecke Steinweg

kostümierter Stadtführer

Termine

  • 22.06.2018 - 20.00 Uhr

Anfrage

Anfrage