Weichs'scher Hof und Haus Honning: Zwei der stattlichen Adelssitze in Arnsberg, von denen sich weitere hinter dem Glockenturm befinden.  

Drei Prämonstratenser-Klösterkirchen hat die Stadt in den Ortsteilen Arnsberg, Rumbeck und Oelinghausen aufzuweisen. Die Klosterkirchen haben die Säkularisation unbeschadet überstanden.

Der historische Fresekenhof im Stadteil Arnsberg-Neheim beherbergt u.a. die Franz-Stock-Ausstellung! Hier ist der Startpunkt für die regelmäßigen Stadtführungen. 1. Samstag im Monat jeweils um 14 Uhr (April - Oktober).

Die Pfarrkirche St. Petri mit Turm aus dem 12. Jahrhundert befindet sich mitten in Arnsberg-Hüsten und ist die älteste Kirche in Arnsberg überhaupt. 

Wasserschloss Höllinghofen mit seinem wunderschönen Schlosspark gehört zu den romantischten Adelsbauten des Sauerlandes.

Kloster, Bier und Schinkel

Kloster, Bier und Schinkel

Anfrage

Kloster, Bier und Schinkel

Im ehemaligen Kloster erfahren Sie viel über den Alltag der Mönche. Dass dieser nicht nur aus ora et labora bestand, bezeugen das Sommerhaus, die Kegelbahn und der sehenswerte historische Bierkeller. Noch weitaus prunkvoller trieben es die Preußen, die wenige Jahre nach der Auflösung des Klosters nach Arnsberg kamen. Casino, feudale Bauten und romantische Gartenpavillons bieten noch heute einen Hauch vom Berliner Flair.

Diese Führung ist für Gruppe ab 15 Personen für 8,00 € pro Person zu individuellen Terminen buchbar. Für Gruppengrößen unter 15 Personen kostet die Führung den Pauschalpreis in Höhe von 120,00 €.

Allgemeine Informationen

min. Teiln.

max. Teiln.

Preis/Gruppe

Preis/Person

Dauer

Treffpunkt

Bemerkung

1

25

bis 15 Personen 120,00 €

öffentlicher Termin: 8,00 €

1,5 h

Klosterstraße, Hirschberger Tor

inkl. Chorherrentropfen

Termine

  • 25.05.2018 - 20.00 Uhr
  • 03.08.2018 - 20.00 Uhr
  • 28.09.2018 - 20.00 Uhr

Anfrage

Anfrage