Weichs'scher Hof und Haus Honning: Zwei der stattlichen Adelssitze in Arnsberg, von denen sich weitere hinter dem Glockenturm befinden.  

Drei Prämonstratenser-Klösterkirchen hat die Stadt in den Ortsteilen Arnsberg, Rumbeck und Oelinghausen aufzuweisen. Die Klosterkirchen haben die Säkularisation unbeschadet überstanden.

Der historische Fresekenhof im Stadteil Arnsberg-Neheim beherbergt u.a. die Franz-Stock-Ausstellung! Hier ist der Startpunkt für die regelmäßigen Stadtführungen. 1. Samstag im Monat jeweils um 14 Uhr (April - Oktober).

Die Pfarrkirche St. Petri mit Turm aus dem 12. Jahrhundert befindet sich mitten in Arnsberg-Hüsten und ist die älteste Kirche in Arnsberg überhaupt. 

Wasserschloss Höllinghofen mit seinem wunderschönen Schlosspark gehört zu den romantischten Adelsbauten des Sauerlandes.

Schelmengang

Schelmengang

Anfrage

Der Schelm

Schelmengang

Wenn der Stadtführer in seinem historischen Gewand schelmisch vor Sie tritt, dann sollten Sie nicht alles, was er sagt auf die Goldwaage legen. Manches wird von ihm in typischer Sauerländer Art bärbeißig, aber dennoch lustig vorgetragen. Dabei werden geschichtliche Tatsachen auch schon mal karikiert dargestellt. Lauschen Sie dem Schelm, wenn er kauzig über die "Dönekes" unvergessener Pohlbürger schwadroniert, diese Sauerländer Originale, die der Arnsberger so liebevoll seine "Twiärsbraken" nennt.

Im Rahmen unserer abendlichen Erlebnisführungen bieten wir diese Führung zu den aufgeführten Terminen für 5,00 €/Person an.

Für Gruppen, die diese Führung zu individuellen Terminen buchen möchten, kostet diese 70,00 € für eine Gruppe bis zu 25 Teilnehmern.

Allgemeine Informationen

min. Teiln.

max. Teiln.

Preis/Gruppe

Preis/Person

Dauer

Treffpunkt

Bemerkung

1

25

70,00 €

5,00 €/Erw.;

3,00 €/Kind (bis 14J)

1,5 h

Hirschberger Tor

kostümierter Stadtführer

Termine

  • 08.06.2018 - 20.00 Uhr
  • 27.07.2018 - 20.00 Uhr

Anfrage

Anfrage