Station 7 des Wanderweges Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg ist das ehemalige Rittergut Obereimer, heute Sitz des Forstamtes

Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg

Der Wanderweg "Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg" dokumentiert die geschichtliche Entwicklung im Stadtteil Alt-Arnsberg und macht diese anhand zahlreicher "Erlebnisstationen" sichtbar. Entlang eines kulturhistorischen Themenweges geben vielfältige "Erlebnisstationen" einen Einblick in die 800jährige geschichtliche Entwicklung des "Kurfürstlichen Thiergarten Arnsberg" und dessen Bedeutung für die damalige Zeit. Der ca. 12 km lange Themenweg umfasst rund 40 geschichtlich interessante Stationen, die sehr behutsam und ohne wesentliche Eingriffe kenntlich gemacht wurden. Der Wald ist ein"offenes Geschichtsbuch" und der Blick des Besuchers für scheinbar Unbedeutendes wird geschärft. Eine thematische Unterteilung eröffnet darüber hinaus die Möglichkeit, den Weg abschnittsweise zu begehen und sich nach Belieben mit einzelnen Themen mehr oder weniger intensiv zu beschäftigen. In einer Broschüre werden weitergehende Erläuterungen und Informationen zu den einzelnen "Erlebnisstationen" in Wort, Bild und Karten gegeben. Dabei soll sich das Angebot sowohl an Zielgruppen des Tourismus wie der Umweltbildung - für organisierte Gruppenführungen, Schulklassen, Familien und Einzelwanderer - richten.

Empfohlener Einstieg in den Wanderweg: Jägerbrücke / Wennigloher Straße 

Die Broschüre "Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg" ist zum Preis von
10 € beim Verkehrsverein Arnsberg e.V. sowie im Buchhandel erhältlich.