Begegnungen zwischen Mensch und Tier im Wildwald Vosswinkel

Morgendliches Naturschauspiel an der Ruhr

Von Arnsberg sind es nur 12 km bis zum  Möhnesee 

Von der Ruhr zur Hellefelder Höhe

Wanderung durch den Arnsberger Stadtwald 

Wir beginnen auf dem Neumarkt in Arnsberg. Sie können in der Altstadt-Garage parken. Am Neumarkt halten die Busse in Richtung Meschede, Soest, Neheim und Hachen. 
Der Hauptwanderstrecke X 7, dem Residenzweg, folgen wir durch die Klosterstraße zum Hirschberger Tor, kommen am Ehmsendenkmal vorbei und steigen bald ab zur Ruhr, die wir überqueren. Ein Stück wandern wir über die Landstraße zum Straßenkreuz an der Teutenburg (ca. 20 Minuten). Nun halten wir uns weiter an die X 7, sind bald im Arnsberger Stadtwald, gehen an der SGV-Hütte vorbei und kreuzen auf der Butterbettchenbrücke den Hellefelder Bach (ca. 35 Minuten). Stets durch Wald steigen wir aufwärts zur Hellefelder Höhe, berühren vorher kurz die Landstraße L 839 und treffen 500 Meter dahinter auf den Höhenweg (ca. 40 Minuten); wir verlassen die X 7 und wenden uns links, der Höhe folgend, bis wir die Hauptwanderstrecke X 13, den Hanseweg, erreichen (ca. 30 Minuten). Hier wenden wir uns links der Markierung nach, steigen ab ins Rümmecketal, wieder empor zur Visbecker Egge und bergab ins Mühlenbachtal (ca. 35 Minuten). Auf dem breiten Weg halten wir uns talab, nun mit der Markierung weißer Kreis, bis wir vor der Grillhütte auf den Ruhrhöhenweg X R treffen (ca. 20 Minuten). Ihm folgen wir nun, wenden uns bald links und oberhalb des Ruhrtales entlang zum Wanderparkplatz Bausenbank (ca. 30 Minuten). Der Ruhrhöhenweg führt uns zurück zum Neumarkt und damit zum Ausgangspunkt (ca. 40 Minuten). 

Weglänge: 17 Kilometer, Gehzeit: ca. 4 Stunden und 15 Minuten

Wanderkarte Arnsberg-Möhnesee im Maßstab 1 : 25.000